Brandschutzseminare

Arbeitssicherheit, Fordern Sie noch heute ein Angebot an welches perfekt auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist.

Brandschutz ist eine wichtige Aufgabe in Unternehmen. Häufig passieren aus Unachtsamkeiten und Missachtung der Brandschutzregeln Fehler, die fatale Konsequenzen nach sich ziehen können. Um die Gefahren und die korrekten Verhaltensweisen zu kennen, sollten Seminare besucht werden.

Es brennt! Was ist nun zu tun?

Für den Fall, dass es einmal brennen sollte, ist es wichtig, dass alle Betroffenen unbeschadet aus der Situation entkommen. Zweitrangig sollte auch versucht werden den Schaden an Sachgegenständen so gering wie möglich zu halten. Die Faustregel lautet, dass Personensicherheit Vorrang vor der Sicherung des Inventars hat.
Aber damit weder ein Personen- noch Sachschaden entsteht, ist es elementar, dass jeder weiß wie er sich zu verhalten hat und welche Schritte nun notwendig sind. Dieses Wissen erlangen Sie, indem Sie an einem Seminar zum Thema Brandschutz teilnehmen. Gesetzlich ist vorgeschrieben, dass die Schulung einmal jährlich erfolgt.

 

Arbeitsschutz & Arbeitssicherheit – Warum ist ein Brandschutzseminar wichtig?

Wie bereits gesagt, kann es jederzeit zu einem Brand kommen. Es kann zahlreiche Auslöser geben. Beispielsweise können die Lüftungsschlitze von Kühlschränken oder Produktionsgeräten ausversehen zugestellt oder verdeckt werden und die Geräte aus diesem Grund Heißlaufen. Es kann aber auch andere Ursachen, wie beispielsweise ein defektes Elektrogerät haben.

Sie müssen sich als Unternehmer daher der potenziellen Gefahren in Ihrem Umfeld bewusst sein. Auch Ihre Beschäftigten müssen diese kennen und dementsprechend sachgemäß geschult werden. Gehen Sie kein Risiko ein und wenden Sie sich nur an fachkundige Sachverständige!

Für einen nachhaltigen Lerneffekt sollte die Teilnehmerzahl auf eine kleine Gruppe beschränkt sein. Dadurch ist ein intensives Lernen möglich und es wird sichergestellt, dass auf jeden Teilnehmer und dessen spezielles Arbeitsumfeld umfassend eingegangen werden kann. Weitere wichtige Informationen rund um das Thema Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit erfahren Sie unter: https://arbeitsschutz-zentrum-petrich.de/.

Warum ist eine jährliche Wiederholung nötig?

Während des Kurses wird viel Neues und Wichtiges vermittelt. Zum Einprägen sind die eingebauten praktischen Wiederholungen behilflich, die zudem Sicherheit beim Durchführen geben. Wir hoffen natürlich stets darauf, dass Sie Ihr Wissen wegen eines Ernstfalles nie einsetzen müssen. Allerdings kann und darf eine Notfallsituation niemals ausgeschlossen werden.

Deshalb ist es wichtig, dass das Gelernte nicht in Vergessenheit gerät, weil es eventuell nicht angewendet wird. Darüber hinaus ist eine regelmäßige Auffrischung sinnvoll, um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Das gilt sowohl für die praktische Anwendung, aber auch in Bezug auf die theoretischen Kenntnisse.

Daher ist es richtig und wichtig, dass der Gesetzgeber eine jährliche Wiederholung vorsieht. Als Arbeitgeber müssen Sie darauf achten, dass diese regelmäßigen Übungen eingehalten werden und Ihre Arbeitnehmer stets informiert sind. Dafür sollte eigens ein Management eingerichtet werden.

Einige Firmen haben eine Art Akademie für Fortbildungskurse, in denen Kurse angeboten werden, die zum einen einen job-spezifischen Fokus haben und zum anderen organisatorische und allgemeingültige (z.B. brandschutzbezogene) Bereiche thematisieren.

Inhalte der Brandschutzseminare:

Die Seminare zum Brandschutz werden von geschultem und erfahrenem Personal geleitet und können je nach Seminartyp die folgenden Aspekte zum Inhalt haben:

  •        Grundwissen rund um das Thema Brandschutz
  •        Tiefergehendes Wissen rund um das Thema der Schulung
  •        Übung von Verhaltensregeln mit den Mitarbeitern
  •        Exkursionen
  •        Löschübungen

Die Seminarbesucher erhalten umfangreiche Schulungsunterlagen sowie eine Teilnahmebescheinigung. Bei bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer zusätzlich ein Zertifikat. Bei einem Seminar geht es mitunter auch darum, dass die Teilnehmer ihre Erfahrungen gegenseitig austauschen können.

Zum Ende der Ausbildung gibt es eine Abschlussprüfung, die zum einen aus einem theoretischen Teil besteht und zum anderen die praktische Umsetzung auch überprüft.

In die Kategorie Brandschutzseminar fallen zahlreiche verschiedene Seminare. Die verschiedenen Seminare können personen- oder themenbezogen sein. Beispielhaft sind nachfolgend drei von zahlreichen personenbezogenen Fortbildungsmöglichkeiten aufgeführt:

Buchen Sie ein maßgeschneidertes Brandschutzseminar!

Brandschutzbeauftragter

Brandschutzbeauftragte sind in gewissen Bereichen gesetzlich vorgeschrieben. So brauchen Verkaufsstätten oder Krankenhäuser einen Arbeitnehmer mit dieser speziellen Qualifikation.
Ein Brandschutzbeauftragter hat die Aufgabe das Brandrisiko zu minimieren. Er fungiert zudem als Ansprechperson, sodass Mitarbeiter und andere Personen sich bei Fragen rund um das Thema an diese Person wenden können. Er unterstützt den Unternehmer im Allgemeinen bei der Organisation des Brandschutzes. Insbesondere der Brandschutzbeauftragte sollte daher regelmäßig an einer Fortbildung teilnehmen.

Qualifizierung zum Evakuierungshelfer

Als Evakuierungshelfer unterstützt den Arbeitgeber bei seinen Aufgaben in einer Notfallsituation. Als Unternehmer ist er in der Pflicht in solchen Situationen dafür Sorge zu tragen, dass sich alle im Haus befindlichen Personen schnell und sicher aus dem Gebäude begeben. Sie werden daher auch oftmals als Räumungshelfer bezeichnet.

Ausbildung zum Brandschutzhelfer:

Es gibt zusätzlich auch die Möglichkeit Ihre Arbeitnehmer zu einem Brandschutzhelfer ausbilden zu lassen. Eine Aufgabe dieser Personengruppe ist das regelmäßige Sichten und Überprüfen der Brandschutzeinrichtungen. Bei Entstehungsbränden ist er dafür zuständig mithilfe der vorhanden Löschmittel den Brand zu bekämpfen.

Brandschutzaufgaben

Es gibt zahlreiche Seminare rund um das Thema Brandschutz. Das verdeutlicht, wie wichtig das Thema ist. Insgesamt kann der vorbeugende Brandschutzbereich in drei Kategorien unterteilt werden.

  •       Anlagentechnischer Brandschutz
      •    z.B. Automatische Feuerlöschanlagen
  •       Baulicher Brandschutz
      •    z.B. Zufahrtswege für die Feuerwehr
  •       Organisatorischer Brandschutz
      •    z.B. Brandschutzseminar

Vertrauen Sie nicht darauf, dass kein Unfall passiert, sondern beugen Sie dem ganz bewusst vor.

Ausbildung und betriebliche Weiterbildung in den Bereichen der Arbeitssicherheit und des Brandschutzes

Gefährdungsbeurteilung

Die Gefährdungsbeurteilung ist die optimale Grundlage für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz in Ihrem Betrieb. Die Gefährdungsbeurteilung ist gesetzlich gefordert und soll Sie bei der Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen unterstützen. Wir erstellen eine durchweg rechtssichere Gefährdungsbeurteilung für Sie.

k

Schulung

Ein weiterer wichtiger Teil der betrieblichen Arbeitssicherheit ist die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter im Betrieb wie auch die gesetzlich vorgeschriebenen Unterweisungen aller Mitarbeiter. Wir bilden Ihre Mitarbeiter in folgenden Bereichen aus:

  • Arbeitssicherheit
  • Brandschutz
  • SCC Dok. 016, 017, 018
R

Prüfung von Betriebsmitteln

Der Gesetzgeber fordert in Betrieben die Prüfung von Betriebsmittel wie Maschinen, Leitern, elektrische Anlagen und vielen mehr. Wir bieten Ihnen die Prüfung von Betriebsmittel in folgenden Bereichen an:

  • Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel gem. VDE 0701-0702 (BGV A 3)
  • Prüfung von Leitern und Tritten
  • Prüfung von Regalen

Fordern Sie gleich Ihr persönliches Angebot an.