Wir lassen nichts anbrennen und das solltet Ihr auch nicht! – Warum die Ausbildung von Brandschutzhelfern extrem wichtig ist.

Brandschutz ist nicht nur der Feuerlöscher an Wand oder die Löschdecke im Schrank. Wir wollen euch in diesem Beitrag vor Augen führen, welches Potential Brandbekämpfung und hohe wichtigkeit brandschutzhelfer ausbildungdessen Vorbeugung hat. Wie ihr mit unserer Hilfe den Pflichten des gelten Regelwerkes nachkommen könnt. Und wie ihr euch und eure Mitarbeiter effektiv schützt, indem wir euch zu Brandschutzhelfern ausbilden.

Doch der Reihe nach. Klären wir doch zuerst einmal einige Fragen:

Wieso brauchst Du Brandschutzhelfer? Was hast Du für ein Nutzen davon?

Wenn in deinem Betrieb ein Brand ausbricht, kann schnell eine allgemeine Panik entstehen. Trotz jährlicher Brandschutzübung und regelmäßiger Unterweisungen weiß nicht unbedingt jeder die Situation richtig einzuschätzen und sich richtig zu verhalten. Für diesen Fall sind Brandschutzhelfer extra ausgebildet. Sie übernehmen Erstmaßnahmen im Brandfall, wie die Brandmeldung und Alarmierung. Sie bekämpfen Entstehungsbrände, falls dies ohne Eigengefährdung noch möglich ist. Außerdem sind sie für eine geordnete Räumung zuständig. Dies wird besonders wichtig, wenn sich im Unternehmen auch Menschen aufhalten, die nicht ortskundig sind, etwa in Verkaufsstätten.

Und was sind die Aufgaben eines Brandschutzhelfers?

Am Arbeitsplatz trägt der Brandschutzhelfer mit seinem erworbenen Wissen und Fähigkeiten erheblich zur Sicherheit bei. Besonders in der vorbeugenden Brandbekämpfung unterstützt der Brandschutzhelfer den Brandschutzbeauftragten. Im Brandfall ist der Brandschutzhelfer in die Evakuierung des Gebäudes eingebunden und weist die Rettungskräfte in das Geschehen ein.

Wie viele Brandschutzhelfer sollten im Unternehmen ausgebildet werden?

Jeder Arbeitgeber und jedes Unternehmen ist nach den technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) A2.2 Abschnitt 7.3 verpflichtet eine ausreichende Zahl an Brandschutzhelfern zu benennen und auszubilden. Wer dagegen verstößt, kann mit Bußgeldern belegt werden, außerdem wird im Schadensfall die ausreichende Zahl von Brandschutzhelfern geprüft. Bei normaler Gefährdung, etwa in einem Bürobetrieb, sind es fünf Prozent der Mitarbeiter.

Bei fünf Mitarbeitern wäre also einer, bei einem 500-Personen-Betrieb 25 Brandschutzhelfer erforderlich. Allerdings sind Schichtbetrieb, Urlaube oder Krankheitsabwesenheiten, zu berücksichtigen, so dass die tatsächlich benötigte Zahl etwas höher liegen kann. Wenn besondere Gefährdungen bestehen, was sich aus der Gefährdungsbeurteilung ergibt (hier hilft die Fachkraft für Arbeitssicherheit euch gerne weiter), muss es mehr Brandschutzhelfer im Betrieb geben. Auch wenn während der Betriebszeit außer den Mitarbeitern noch betriebsfremde Personen oder Menschen mit eingeschränkter Mobilität, wie etwa in Krankenhäusern, anwesend sind, sind mehr Brandschutzhelfer nötig.

Wie lange dauert die Ausbildung und wie ist ihr Ablauf?

Die Ausbildung dauert in der Regel 6 Unterrichtseinheiten und umfasst sowohl Theorie als auch Praxis. Neben einem allgemeinen Teil berücksichtigt sie auch besondere betriebliche Gegebenheiten. Dies können spezielle Produktionsabläufe sein oder, falls im Betrieb mit diesen umgegangen wird, das Löschen von bspw. brennbaren Gasen, Stäuben, Metallen oder Fetten.

Inhalte der Brandschutzseminare im Arbeitsschutz Zentrum Petrich:

  • Grundwissen rund um das Thema Brandschutz
  • Tiefergehendes Wissen rund um das Thema der Schulung
  • Übung von Verhaltensregeln mit den Mitarbeitern
  • Exkursionen
  • Löschübungen

BrandschutzhelferDie Seminarbesucher erhalten umfangreiche Schulungsunterlagen sowie eine Teilnahmebescheinigung. Bei einem Seminar geht es mitunter auch darum, dass die Teilnehmer ihre Erfahrungen gegenseitig austauschen können.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum Brandschutzhelfer werdet ihr und eure Mitarbeiter mit einer anderen Sicht durch den Betrieb gehen und die täglichen Aufgaben wahrnehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in eurem Betrieb zu einem Brandfall mit verheerenden Folgen kommt, sinkt erheblich mit höherer Anzahl an gut ausgebildetem Personal.

Ihr seht also, gut ausgebildete Brandschutzhelfer sind unumgänglich für euer Unternehmen und der allgemeinen Sicherheit. Sie sind vor allem auch für die Arbeitssicherheit eurer Mitarbeiter und für die Kunden bedeutend. Doch auch für die Vermeidung von Sachschäden und damit einhergehenden immensen Kosten sind Brandschutzhelfer eine wichtige Komponente in eurem Unternehmen. Nicht zuletzt jedoch seid ihr auch gesetzlich verpflichtet in eurem Unternehmen genügend ausgebildete Brandschutzhelfer zu beschäftigen.

Deshalb lasst nichts anbrennen, sondern bucht schnell euren Termin hier oder unter den bekannten Kontaktmöglichkeiten.

Bis dahin senden wir euch viele Grüße

Euer Arbeitsschutz Zentrum Petrich.